Veröffentlichungen

 

 

Jeff Beer, Katalog zum 70. Geburtstag des Künstlers, 160 Seiten, mit zahlreichen

   Abbildungen aus den Sparten Skulptur, Malerei, Zeichnung, Collage, Fotografie, Lyrik,           

   sowie Partiturauszügen und dem Gespräch "Echolot", hg. von Winfried Helm, Klinger-Verlag,

   Passau 2022

Mnemosyne, in: Jeff Beer – Kunst auf Burg Falkenberg, Katalog, 32 Seiten, hg. von

   Winfried Helm, Verlag Theorie & Praxis, Passau 2020, S. 4-12 

                                                     

Schöne Kurve, in: Jürgen Hohmuth: Graubunt – Zwischen Anarchie und D-Mark –

   Ostdeutschland in den frühen 90ern. Edition Braus, Berlin, September 2020, S. 105

 

Within, in: Jeff Beer – Within (Im Innersten). Fotografie. Katalog zu den Ausstellungen in der

   Galerie G4 Art Centrum, Cheb-CZ und im Museum der Kunst des XX. und XXI. Jahrhunderts,

   Sankt Petersburg, dt.-engl., hardcover, 52 Seiten, 2019

 

Lebensbaum Gravur oder: Wenn das Einfachste und Näheste zu sprechen beginnt, und der  

   Fotografie Lebenbaum, in: Wurzeln und Flügel. Brückner & Brückner Architekten, Birkhäuser,

   Basel 2018, S. 164

 

• Jeff Beer – Im Bergland als Schnee. Gedichte (1975-2018), hardcover, 222 Seiten,

   mit Fotografien von Jürgen Hohmuth, einem editorischen Nachwort und einem

   Register zu einzelnen Textfassungen. Eigenverlag, Gumpen 2018

 

• Singen in die eigene Faust, oder: Die Albert-Passage (mit Glossar), in: Kursbuch Nr. 194,   

   hg. Peter Felixberger und Armin Nassehi, Murmann-Verlag, Hamburg, Juni 2018, S. 165-215

 

• Zweiundfünfzig Fragmente aus einer Kindheit – Teil II. Hardcover, 201 Seiten, Eigenverlag,

   Gumpen 2013

 ​

Structural Aspects of Instrumentation in Multi-Percussion Music, in: MUSICA NOVA VII –

   Almanac of the International Conference MUSICA NOVA VII, hg. von Jaroslav Štastný,

   Jánaček Akademie Brünn, Oktober 2012, S. 18-23

 

• Zweiundfünfzig Fragmente aus einer Kindheit – Teil I. Hardcover, 78 Seiten, Eigenverlag,

   Gumpen 2011

 

• Jeff Beer, The Days After – Prosa, engl., hardcover, 140 Seiten, mit 18 Farbfotografien

   des Autors, Eigenverlag, Gumpen 2008

 

• Der Steuermann, in: Heiligung der Nächte – Blütenlese aus Jahrhunderten. Gedichte,

    hg. von Andrea Hitsch, Verlag Andrea Hitsch, Feldkirchen, 2008

 

• Tritt ein für unbestimmte Dauer in ein Haus aus Gegenwart, in: Tvorchestvo (Künstlerisches

   Schaffen), „Nove Pilgrimi“, übertragen ins Russische und mit einem Nachwort versehen von

   Larissa Polubojarinova, Sankt Petersburg 2007, S. 45-47

• Tritt ein für unbestimmte Dauer in ein Haus aus Gegenwart, in: Krautgarten, 26. Jahrgang II,

   Nr. 51, Sankt Vith, November 2007, S. 25-26

• „Momente mit Russell Epprecht“, in: Ecce Homo – Russell Epprecht, Katalog. Berlin 2007

 

• Granitenes Geschenk; Hundegeschichte mit mir und Jonas; Du schickst mir ein Buch;

   Höllengleichnis I; Höllengleichnis II; Winterpsalm I, in: Krautgarten – Forum für junge Literatur,

   Nr. 50, 26. Jahrgang I, Sankt Vith, Juni 2007, S. 27-29

 

• Das Wort; Lärchenschwarm, März; Die Erde bist du; Wo ein Lied singt das keine Zunge kennt;

   Leiser werdend; Goldrush; Monde fallen; Eine Locke aus deinem Haar; Dorf, in: Krautgarten –

   Forum für junge Literatur, Nr. 49, 25. Jahrgang II, Sankt Vith, November 2006, S. 40-42

 

• Grammatik des Wassers, in: Jeff Beer – Vom Wasser, Fotografie, Katalog,

   Klinger-Verlag Passau 2006, S. 14-15

 

Titel einer Zeichnung II, in: Sternstunden, Anthologie, hg. Andrea Hitsch, Feldkirch 2005

 

Wusstest du; Tagschiff; Titel einer Zeichnung II; Gegrüßet; Blaubussard; Leben; Knöchernes

   Licht; Ihr müden Stämme, in: Krautgarten – Forum für junge Literatur, Nr. 47, 24. Jahrgang,

   Sankt Vith, November 2005, S. 8-9

 

Von Welten erzählen, wo Rot wohnt, in: BHS Today, Nr. 19, Weiherhammer

   Dezember 2005, S.10-11

 

Hundegeschichte mit mir und Jonas und Wo ein Lied singt das keine Zunge kennt, ins

   Russische übertragen und mit einem Vorwort versehen von Larissa Polubojarinova,

   erschienen in Prelomlenia (Brechungen) – Schriften zur Theorie und Geschichte der Literatur,      Poetik, Hermeneutik und Komparatistik Nr. III, Sankt Petersburg 2004, S. 305-307

  

Spätsommeraug; Dorf; Die Erde bist du, und Ein Haus im Eisen, ins Englische

   übertragen von Douglas und Marguerite Miller, mit 10 abgebildeten Skulpturen des Autors.

   Erschienen in: Annual of the Literary Arts and Humanities, Goetheanum Press, hg. von

   Christiane Haid und Martina Maria Sam, Verlag am Goetheanum, Dornach 2002,

   S. 139-141; S. 241-262

 

Dorf; Die Erde bist du, und Ein Haus im Eisen, mit 10 abgebildeten Skulpturen des Autors,

   in: Jahrbuch für schöne Wissenschaften, hg. von Christiane Haid und Martina Maria Sam,

   Verlag am Goetheanum, Dornach 2002, S. 149-151; S. 255-276

 

Magie der Fläche, in: Jeff Beer – Fruitful Thoughts, Farbholzschnitte. Hardcover, dt.-engl.,

   48 Seiten, Eigenverlag, Gumpen 1999

 

Drawing, mit der Abb. einer Skulptur des Autors, in: Wissenschaft – Kunst – Religion,

   hg. von Rudolf Bind, Dornach 1998, S. 10-12

 

Entwürfe werden durch Entwürfe reif – Das westfälische Künstlerprojekt zum

   Drostejahr 1997. Mit Briefen, Partiturauszügen, Skizzen und Fotografien von Jeff Beer an den

   Herausgeber zur Entstehungsgeschichte der Auftragskomposition „Ichhaus – eine poetische      Befragung für Sopran, Schlagzeug, Skulptur, Raum“, hg. Heinz Schafroth,

   Münster 1997, S. 179-191

 

Ein Haus im Eisen, in: Kulturelles Gedächtnis – Literaturbüro Ostwestfalen-Lippe,

   hg. von Brigitte Labs-Ehlert, Detmold 1994, S. 63-70

 

Ein Haus im Eisen, in: Denkraum. Sonderausgabe mit 21 Bildern von Jeff Beer. Yaho 3,

   Lüneburg 1993

 

Ein Haus im Eisen, in: Jeff Beer – Skulpturen III, Katalog, hg. Galerie Folker Skulima,

   Berlin 1990

 

• Kleiner Fischtext, in: Das Goetheanum, hg. von Friedrich Hiebel, 60. Jahrgang, Nr. 27,

   Dornach 1985

 

• Jeff Beer – Troglauer Tagebücher, Bd. II, Lyrik und Prosa, 90 Seiten, Eigenverlag.

   Troglauer Mühle 1981

 

Jeff Beer – Troglauer Tagebücher, Bd. I, Lyrik und Prosa, 122 Seiten, Eigenverlag.

   Würzburg 1979-81

 

Jeff Beer: Bildgedanken – Gedankenbilder. Paralleltexte zum Entwicklungsprozess

   eines verschollenen Bildes, 55 Seiten, mit div. SW-Fotografien des Autors, Eigenverlag.

   Würzburg 1979

 

Unterschied; Die Ansichtskarte; Die Dinge sind nicht tot, und 3 Zeichnungen von Jeff Beer,

   in: Die Gießkanne. Zeitschrift für Literatur, hg. von Klaus Morsch u. Günther Hießleitner,

   9. Ausgabe, Würzburg 1979, S. 9, 44, 47

 

Stolz in manchen Tagen; Sagten sie; Goldrush, in: Die Gießkanne. Zeitschrift für Literatur,

   hg. von Klaus Morsch und Günther Hießleitner, 8. Ausgabe, 5. Jg.,

   Kalchreuth 1978, S. 16, 20

   

An mich: Auf der Suche nach…?, mit 4 Bleistiftzeichnungen und einem bildbezogenen Text,

   in: Das Groschenheft – Akzente, hg. von Elmar Ott und Jörg Sannemann, Würzburg 1977,

   S. 32–33

 

Jeff Beer: Die zehn Gebote – Ein Road Book, 4-teilig, Prosa mit Fotografien und

   Zeichnungen des Autors, 174 Seiten, Eigenverlag. Würzburg Juni 1976

 

• Die Gießkanne. Zeitschrift für Literatur, hg. von Klaus Morsch und Maximilian Schönherr,

   5. Ausgabe, 3. Jg., mit Texten und Zeichnungen von Jeff Beer, Rimpar 1976