Musik hören

Kompositionen von Jeff Beer

(Auswahl)

00:00 / 04:55

Die Schönheit der Dinge im Fall ist nicht die unsere (1979)

Für Klavier solo

I. Satz 

00:00 / 04:10

II. Satz 

Klavier: Jürgen Schmitt, Großer Saal der Musikhochschule Würzburg

Ausschnitt_DäBlu_1977.tif

Gedorrt in Frostlicht, scheu wächst die Dämmerblume

ihren alten Verschlägen davon (1977)

Duo für Schlagzeug und Klavier (Co-Komposition mit Jürgen Schmitt)

(Auszug)

00:00 / 04:06

Jeff Beer – Schlagzeug, Jürgen Schmitt – Klavier

Produktion: Südwestfunk Baden-Baden

Angelika Lutz, Sopran.jpg

Isis (1996)

Sechs Gesänge für Sopran solo und Tonband, frei nach einem Text von Werner Fritsch

00:00 / 12:11

Sopran: Angelika Lutz, Großer Saal der Musikhochschule Würzburg

JB_Generalprobe QUADROLOG_MuHoSchu Wübg2
00:00 / 02:08

aus: Quadrolog für 4 Schlagzeuger (2003)

12-sätzig

Sylvia atricapilla I – für 4 kleine Metall Setups (Unisono)

00:00 / 03:18

Sylvia atricapilla II – für 4 kleine Metall Setups (Unisono)

00:00 / 09:04

Atmung – für 12 Gongs und 4 Tam Tams

Omphalo Percussion Group, Großer Saal der Musikhochschule Würzburg

Cover_Kandinsky.jpg

Blick und Blitz (2016)

Eine Wort-Collage über einen Prosatext des Malers Wassily Kandinsky aus seiner Publikation "Klänge" (1913)

00:00 / 07:42

Komposition und Regie: Jeff Beer

Realisation: Hawkhill-Studio Falkenberg, BR Hörspiel und Medienkunst

Brünn, Soloabend in der Vankovka, Schlag

Schlagzeugstück V (1995)

für Multi Percussion Set Up, Excerpt from early Version

00:00 / 02:55

Jeff Beer – Schlagzeug, Theater im Pumpenhaus Münster, 1996

Das ist der Widerhall_01.jpg

Flageolettstudie für 4 Schlagzeuger (1994)

00:00 / 02:40

Komposition und Klänge: Jeff Beer

Realisation für Sampler: Jürgen Schmitt

Triptychon 1 - 1977-79_Einfügen in MUSIK

Triptychon I (1977-79)

Für einen Schlagzeugsolisten, 8-Kanal-Tonband, Raum, Projektion und Licht

Uraufführung: Tage der Neuen Musik in Hannover, 1979

Realisation: Tonstudio Radio Bremen

Alle Instrumente: Jeff Beer

Auszüge aus dem Zuspielband:

00:00 / 01:49

Introduktion

00:00 / 01:49

Präpariertes Klavier 

00:00 / 02:05

Helle Hölzer

00:00 / 04:31

"Metallakkorde"

00:00 / 02:09

Gongs and Timpanies 

Sense (1994)

Auszüge aus der gleichnamigen Bühnenmusik *)

Schauspiel Bonn

Realisation: Tonstudio Schauspiel Bonn

00:00 / 01:52

Introduktion

00:00 / 03:21

Pochen (dumpfe Hölzer)

00:00 / 02:10

Beckenpolyphonie

00:00 / 04:04

Schwebung (Glocken)

*) Sämtliche Klänge sind nicht elektronisch generiert, sondern wurden von Jeff Beer manuell eingespielt

04_Drei Haikus_S3.jpg

Drei Haikus (1980)

Trio für Flöte (C und G), Violine (auch Viola) und Vibrafon/Marimba

I          Schwarznachtige Dunkelheitsblüte 

II         Hängende Gärten der Schatten

III        In scheuem Lichtgefunkel

00:00 / 14:51

Renate Schmitt – Flöte, Sylvia Richter – Vlne/Viola, Jeff Beer – Vibrafon/Marimba

Großer Saal der Staatlichen Musikhochschule Würzburg

Moskau, Dom, Soloabend, 2000, Fotokredit

Warka (1993)

for Bass Drum solo

Excerpts from early Warka-Studies

00:00 / 05:40

Jeff Beer – Bass Drum

09_Lyrisches Interludio_Aus Three Drawin

Three Drawings (1997)

for Pipe Organ, 12-sätzig

Auszüge aus der Uraufführung im Münchner Liebfrauendom anlässlich der Internationalen Orgelwoche

00:00 / 11:59

Orgel: Prof. Margareta Hürholz, Köln

DUN_Jeff Beer, Djembe.tif

Dun – für Djémbé solo (1988)

Long early Version from "The Basel-Preparations"

00:00 / 21:39

Djémbé: Jeff Beer

Das ist der Widerhall_03.jpg

Das ist der Widerhall eines frühen ekstatischen Lieds (1992)

für Synthesizer 

00:00 / 02:36

Komposition: Jeff Beer

Realisation: Jürgen Schmitt

First Snow_01.jpg

First Snow – Part I (1992)

für Schlagzeug und Synthesizer

00:00 / 02:17

Komposition: Jeff Beer

Realisation: Jürgen Schmitt