Enzyklopädie

2017, Pastell, Aquarell, Ölpastell

Ein malerisches Unterfangen, das sich auf das Gespräch mit Dingen, Räumen und Orten im unmittelbaren Lebensumfeld einlässt, auf die Kryptik ihrer Visualität, Dinglichkeit, der unendlichen Vielfalt und Tiefe ihrer Substanz, aber auch auf die ihnen eingeschriebene Erzählung, den Komplex der ihnen auratisch anhaftenden, nirgends beginnenden und nirgends endenden Erinnerung, insbesondere der mit ihnen verbundenen Menschen – immer jedoch im Fokus der Malerei, der Auseinandersetzung mit der Farbe und den mit ihr verknüpften, kaum auslotbaren Wirkungen des Lichts.