Prosa

Singen in die eigene Faust oder: Die Albert-Passage

[...] Das Klirren Alberts sagte, was das Feste dieses kurzen steifen Streifens war. Ein Blitz geschossen durch ein Auge, das etwas für sich gesehen hat. Das gibt es niemals wieder her, niemals wieder, hörst du? Ein Herz geklopft wie Eisen, das den Marmor bricht, für Zwei, die

zwei Sekunden wissen wo das Blut in ihnen klopft. Vor zwei Sekunden haben sies noch nicht gewusst. Jetzt ist was anders. Jetzt ist ein Pochen, Pumpen, Pulsen. Jetzt sind sie in ein anderes Jahrhundert eingetreten. Durch diese eine Tür in eine andre Zeit. Jetzt sind sie außer aller Zeit. Der Raum der aufgeht ist so groß wie eine helle und eine dunkle Kathedrale, und die Form der Kathedrale ist die Form von einem unsichtbaren Flugzeug. Wer jemals eingestiegen ist, für den gibts kein Zurück. Die Tür die ist ein Nadelöhr. Jetzt ist der Krug zerbrochen, endlich, jetzt – vor zwei Sekunden.